Übersicht der aktuellen Seite:

Seitenname -> Datenbank

Inhaltsverzeichnis

Volltextsuche

Sie befinden sich hier: Produkte / PLT Plasma-Hybridschweißen / Awendungsprofil Windenergie

Schweißen von 25 mm Doppel-V-Nähten mit dem Heavy Duty Super-MIG® Plasma-Hybrid Schweißverfahren

Das Schweißen mit dem Heavy Duty („HD“) Super-MIG® Hybrid-System von PLT wurde für einen führenden Hersteller von Masten für Windkraftanlagen durchgeführt. Dieser Kunde setzt derzeit ein herkömmliches MIG/MAG (GMAW) System und ein Unter-Pulverschweiß-System (SAW) in einer automatischen Schweiß-Linie für Rohre ein. Folgende Ziele wurden dabei verfolgt:

 

  • Reduzierung der Anzahl der Schweißlagen
  • Reduzierung bzw. Wegfall von Kantenvorbereitung
  • Reduzierung der Nahtöffnungswinkel und damit Einsparung von Zusatzmaterial
  • Reduzierung der Schweißzeit durch Erhöhung Schweißgeschwindigkeit und weniger Lagen
  • Reduzierung der Streckenenergie
  • Geringerer Verzug der Bauteile durch Reduzierung Schweißschrumpf
  • Wesentliche Kostenreduzierung im Vergleich zu SAW Prozeß
  • Deutlich geringerer Investitionsbedarf gegenüber Laserhybrid und SAW Prozessen

 

Diese Ziele werden erfolgreich u.a. durch eine einseitige, Einlagenschweißung mit maximaler Einbrandtiefe durch das HD Super-MIG® System realisiert. Hierbei kann z.B. die Wurzelschweißnaht mit dem existierenden SAW-System erzeugt und die gegenüberliegende Seite mit dem HD Super-MIG® System verschweißt werden. Aber auch Lage/Gegenlage kann komplett mit dem HD Super-MIG Verfahren realisiert werden. (s. Fotos)

 

Die folgenden Bilder zeigen Makro-Schliffe von verschiedenen realisierten Schweißungen mit unterschiedlichen Kantenvorbereitungen.

 


 

 

Gasgemisch:          AR 98% CO2 2%

Plasma:                 340 A

MIG:                     30 V

                           537 A

Draht:                  ER347L 1,6mm

Schweißgeschw.:   0,5 m/ min

Drahtvorschub:      13 m/min

 


  

 

Gasgemisch:          AR 98% CO2 2%

Plasma:                 340 A

MIG:                     33 V

                           596 A

Draht:                  ER347L 1,6mm

Schweißgeschw.:   0,4 m/ min

Drahtvorschub:      15,5 m/min

 


 

 

Gasgemisch:          AR 98% CO2 2%

Plasma:                 340 A

MIG:                     30 V

                           560 A

Draht:                  ER316L 1,6mm

Schweißgeschw.:   0,45 m/ min

Drahtvorschub:      15 m/min

 


 

 

Gasgemisch:          AR 90% CO2 5% O2 5%

Plasma:                 340 A

MIG:                     27 V

                           486 A

Draht:                  ER347L 1,6mm

Schweißgeschw.:   0,55 m/ min

Drahtvorschub:      14 m/min


 

 

Gasgemisch:          AR 90% CO2 5% O2 5%

Plasma:                 340 A

MIG:                     31 V

                           467 A

Draht:                  ER347L 1,6mm

Schweißgeschw.:   0,6 m/ min

Drahtvorschub:      12 m/min


 

Gasgemisch:          AR 80% CO2 20%

Plasma:                 190 A

MIG:                     35,5 V

                           520 A

Draht:                  ER70 S-6 1,2mm

Schweißgeschw.:   0,4 m/ min

Drahtvorschub:      22 m/min


 

Gasgemisch:          AR 80% CO2 20%

Plasma:                 340 A

MIG:                     29 V

                           436 A

Draht:                  ER70 S-6 1,6mm

Schweißgeschw.:   0,4 m/ min

Drahtvorschub:      9 m/min 

 


 

 

Zusammenfassung:


In dem beschriebenen Beispiel ermöglicht die Heavy Duty („HD“) Super-MIG® Technologie von PLT 20 mm tiefe Schweißnähte bei Vorschubgeschwindigkeiten von 0.4 m/min. Die gesteckten Ziele wurden erreicht und ein sehr viel kostengünstigerer Schweißprozess konnte nachgewiesen werden. Keine der existierenden Lichtbogenschweißtechniken erreicht diese Werte. Das HD Super-MIG Plasma-Hybridverfahren stellt somit eine wirtschaftlich deutlich überlegene Alternative zum Laser-Hybrid und SAW-Prozeß dar.


Außerdem kann man das System für die Erzeugung von inneren und äußeren Schweißnähten einsetzen. Damit werden Stoßschweißungen von 25 mm Tiefe möglich. Der Einsatz dieses PLT-Systems erlaubt sehr enge Kantenöffnungen, was die Vorschubgeschwindigkeit erhöht und den Verbrauch von Fülldraht und anderem Zusatzmaterial senkt. Dies führt nicht nur zu einer dramatischen Kostenersparnis sondern verhindert u.a. auch alle mit dem SAW-Schweißen verbundenen negativen Umwelteffekte.

 

Die HD Super-MIG Technologie führt weiterhin zu einer höheren Qualität der Schweißnähte und vermindert die Deformation von langen geschweißten Teilen deutlich.

 

Die Anwendungsbreite des HD Super-MIG Verfahrens ist ausgehend von diesem Beispiel sehr weit. Eine Vielzahl weiterer Anwendungen befindet sich bei PLT in der Umsetzung (Kessel, Pipeline, Schiffbau etc.). Hierauf aufbauende Produktneuentwicklungen (u.a. für stärkere Materialdicken) befinden sich gegenwärtig in Bearbeitung.